Information zum Kunstwerk

Gloria Keller

Mutterschafft

Artikelnr.: 100751
Kategorie: Gemälde
Motiv: Menschen
Stilrichtung: Expressionismus
Technik: Mischtechnik
Trägermaterial: Leinwand
Präsentation: ohne Rahmen / Sockel
Höhe (in cm): 50
Breite (in cm): 50
Preis: 900,00 €

Mutterschafft

Titel: Mutterschafft
Seriennummer: -
Beschreibung:

aus der Werkreihe Eva und der Apfel

 

Eva und der Apfel

Das zentrale Motiv dieser Werkreihe ist die Frau in den verschiedenen Facetten ihres  Frauseins und ihres Menschseins. Es sind farbintensive, kraftvolle Bilder, die eine deutliche Bildsprache sprechen.

Es geht um die Frau auf der Suche nach echter weiblicher Identität,  um den Versuch sich sowohl  aus den alten als auch aus den neuen Rollenmustern zu befreien. Die Frage nach einer eigenständigen weiblichen Identität, die sich nicht an männlichen Maßstäben messen muss, steht im Mittelpunkt.    Die Frauen in den Arbeiten von Gloria Keller weisen immer wieder Ähnlichkeit mit ihr selbst auf. Das war so nicht geplant, „es ist einfach so geworden,“ sagt die Künstlerin dazu.  Aber es  zeugt auch davon, dass dieses Thema auch mit ihr selbst zu tun hat.

In allen Arbeiten dieser Reihe fallen die Frauen durch ihre intensiv roten Backen auf,  Zeichen von blühendem Leben und Gesundheit, und die Äpfel, die unweigerlich mit Eva verbunden sind. Rote Äpfel, die Vitalität, Kraft, aber auch Anfälligkeit symbolisieren.

Immer wieder sprechen Gloria Kellers Bilder davon, dass das Zulassen von Neuem, sogar Angsterregendem neue  Perspektiven eröffnet. Was ist zum Beispiel mit dem Apfel, der Eva auf jedem Bild der Serie „Eva und der Apfel“ begleitet? Ist er gut? Oder gefährlich? Ist Eva gut? Oder gefährlich? Die Bilder spannen uns auf die Folter, zwingen uns, unsere eigenen Antworten auf diese Fragen zu finden. Währenddessen sind Eva und Maria auf einmal nicht mehr voneinander zu trennen, die liebe Apfelköchin verwandelt sich in ein Fräulein Leutnant und der Apfel wird vielleicht zu einem Megaphon. Beim Betrachten der Bilder fallen weitere Symbole auf, die ganze Serien dominieren. Der Stuhl,  zum Beispiel. Er steht dafür, seinen Platz einzunehmen, sitzen bzw. stehen zu bleiben, eventuell auch  andere zu verdrängen, eine Machtposition einzunehmen.

Die Frauenbildnisse dieser Werkreihe sind starke Frauen, die in diesem Spannungsfeld mutig ihren Weg suchen.

Motiv: Menschen
Entstehungsjahr: 2010 - 2014
Entstehungsbundesland: Baden-Württemberg
Entstehungsland: Deutschland
Stilrichtung: Expressionismus
Stilbezeichnung: Expressionismus
Technik: Mischtechnik
Trägermaterial: Leinwand
Präsentation: ohne Rahmen / Sockel
Zustand: neu
Gewicht (in kg): 1
Höhe (in cm): 50
Breite (in cm): 50
Tiefe (in cm): 4
Standpunkt:

I found I could say things with color and shapes that I couldn't say any other way - things I had no words for. (Georgia O'Keeffe)

Stilbezeichnung:
Ausbildung:

1974 Zeichenkurse an der Escola de Dibuix Llotja Barcelona | 1974-1977 Studium Architektur Universitat Barcelona | 1977-1981 Studium Grafik-Design Hochschule Pforzheim

Vita:

1955 in Barcelona geboren | 1974 Zeichenkurse an der Escola de Dibuix Llotja Barcelona | 1974-1977 Studium Architektur Universitat Barcelona | 1977-1981 Studium Grafik-Design Hochschule Pforzheim | seit 2008 freischaffende künstlerische Arbeit Mitgliedschaften | GEDOK Karlsruhe | GfjK Baden-Baden | BBK Karlsruhe

Ausstellungen:

2014 Zeichen der Zeit, Orgelfabrik Durlach Experiment-Expérience, Villa Streccius, Landau Eva und der Apfel, Rathaus Freudenstadt Frauenblicke, Galerie Schanbacher ART International, Freudenstadt Human Rights#memento, Trento art'pu:l, Messe für aktuelle Kunst, Pulheim/Köln Märchen, Mythen und andere Geschichten, GEDOK Forum Karlsruhe Zügels Tierleben versus modern art(ists), Galerie Altes Rathaus, Wörth ArTandem, Espace Saint Martin, Haguenau 2013 Internationaler weihnachtlicher Kunstmarkt, Altes Pfandhaus, Köln Human Rights – Migrantes, Rovereto-Trento Strangers in paradise, Centro Cultural Hispanohablantes, Amsterdam was...das, GEDOK-Forum Karlsruhe vielseitig, Kloster Horb inund'ART, Gerona Wildwuchs, GEDOK-Forum Karlsruhe Heimaterde, mi tierra, Hohenwart Forum, Pforzheim Annäherung, GEDOK-Forum Karlsruhe art'pu:l Kunstmesse, Pulheim/Köln yo expongo en el reina, Kunstaktion/Performance Reina Sofia, Madrid 2012 Tragweite, Kap Hoorn Art, Bremen Librarty, Badische Landesbibliothek, Karlsruhe Annäherung, Galerie contact, Böblingen Ruß und Asche, Sonne und Wind, Kunsthaus Freudenstadt unterwegs, Kongresszentrum Freudenstadt weart festival, Barcelona

Ankäufe:

Fondazione Campana dei Caduti, Rovereto, Trento Hohenwart Forum Pforzheim media-seven GmbH, Freudenstadt

Zum Künstler-Profil
Preis: 900,00 €
Mehrwertsteuer: 0%
Lieferzeit: 2-3 Wochen